Mobile Menu Icon
Mobile Tel Icon
E.R.O.S. auf FacebookE.R.O.S. auf Youtube
E.R.O.S. auf FacebookE.R.O.S. auf Youtube

Mag. Barbara Zuschnig:   +43 660 44 35 665
Mag. Beatrix Roidinger:   +43 660 46 26 777

Sexolution Festival August 2019
29. August 2019
Der Soulspace am Sexolution Festival 2019
Der Eingang zum Soulspace: symbolisch in Form eines Herzen.

Unter dem Motto Experience. Enjoy. Emotion fand von 21. bis 25. August 2019 das erste Sexolution Festival statt. Ein sexpositivies Festival mit 300 TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland. Geboten wurde neben Partys und Vorträgen am Abend eine Vielzahl an Workshops zu den Themen Tantra, BDSM, Kink und Consent. Wir waren Teil des Teams.

Sexpositives Festival

Unter dem Motto Experience. Enjoy. Emotion fand von 21. bis 25. August 2019 das erste Sexolution Festival statt. Ein sexpositivies Festival mit 300 TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland. Geboten wurde neben Partys und Vorträgen am Abend eine Vielzahl an Workshops zu den Themen Tantra, BDSM, Kink und Consent. Im geschützten Rahmen konnten die TeilnehmerInnen sich in Rollen ausprobieren und neue Erfahrungen machen.
Das Organisationsteam der Sexolution hat sich zum Ziel gesetzt, einen verantwortungsvollen, bewussten und rücksichtsvollen Umgang mit sich selbst und in der Begegnung mit anderen zu fördern. So wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, die eigenen Grenzen und Bedürfnisse nicht nur wahrzunehmen, sondern auch zu kommunizieren. Sexualität wird hier weit gefasst.  An erster Stelle stehen von Herzen kommende Kontakte. 

Soulspace: Ort der Reflexion

Wir waren Teil des Teams und verantwortlich für den Ort des Rückzugs und der Beratung: den soulspace. Hier konnte man über das, was während des Festivals auf persönlicher Ebene passiert ist, in der Gruppe oder im Einzelsetting reden. Sehr oft ging es darum, Triggerpunkte und Muster zu erkennen, um damit die persönlichen Themen besser verstehen zu können. Alle Themen waren willkommen und wurden besprochen.
Sei es das Bedauern darüber, dass man aus Angst wieder einmal eine Gelegenheit verpasst hat, etwas Neues auszuprobieren. Oder über die Eifersucht, die vom ersten Tag an quält und blockiert. Viele Fragen kreisten auch um die Tehmen: wie komme ich in Kontakt mit anderen? Wie kann ich mich einbringen? Sehen mich die anderen überhaupt? Es gab aber auch die Freude über eine neue Erfahrung. Das Erstaunen darüber, was man sich getraut hat. So vielfältig die TeilnehmerInnen waren, so unterschiedlich waren ihre Beiträge. Das Fazit ist: alle haben voneinander gelernt und Lösungswege von anderen kennengelernt.

www.sexolution-festival.com wurde konzipiert, geplant und umgesetzt von https://schwelle.at/